Landeklappen á la Venusfliegenfalle

Das Sonnentaugewächs „Venusfliegenfalle“ fängt zur Nahrungsaufnahme mit Fangblättern Insekten, indem es die Blätter durch eine Veränderung des Zellinnendrucks verformt. Julian Schick und Nico Keller haben diesen Vorgang auf die Landeklappen von Flugzeugen übertragen und orientierten sich an einem Modell des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums: aufblasbare Luftpolster in den Tragflächen sollen in Zukunft die Bremseffizienz von Flugzeugen erhöhen. Julian und Nico fertigten ein Tragflächenmodell dazu an.

Julian und Nico mit Modell und Karton

Julian und Nico mit Modell und Karton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du bist kein Bot? Dann kannst du das sicher! *